Willkommen auf der Startseite
23. Mai 2014

Bundestagsabgeordneter Dr. Diether Dehm begrüßt Bahnhofsprojekt

Quakenbrück. MdB Dr. Diether Dehm, Europapolitischer Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag besichtigte zusammen mit dem Kandidaten für die Samtgemeindebürgermeisterwahl Andreas Maurer das Quakenbrücker Bahnhofsprojekt. Zusammen mit einer Delegation der LINKEN verschaffte Dehm sich einen Überblick der aktuellen Lage am Quakenbrücker Bahnhof.

Weiterlesen...
 
22. Mai 2014

MdB Dehm und Andreas Maurer beim DIL

Der Europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag Dr. Diether Dehm, hat in der Endphase des Europa-Wahlkampfs zusammen mit dem Kandidaten für das Bürgermeisteramt der Samtgemeinde Artland, Andreas Maurer, am Mittwoch das Deutsche Lebensmittelinstitut (DIL) in Quakenbrück besucht.

Weiterlesen...
 
22. Mai 2014

MdB Dr. Diether Dehm und Maurer für Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus

Quakenbrück. Andreas Maurer, Kandidat für die Samtgemeindebürgermeisterwahl und der Europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag MdB Dr. Diether Dehm, nahmen städtische Häuser in der Quakenbrücker Neustadt in Augenschein. Zusammen mit einer Delegation der LINKEN sprachen sie sich für einen weiteren Ausbau des sozialen Wohnungsbaus im Artland aus.

Weiterlesen...
 
19. Mai 2014

Gregor Gysi: Bei der Kommunalwahl Ihre Stimme für DIE LINKE

 

 

 
15. Mai 2014

Machbarkeitsstudie für ein Bürgerticket auch im Landkreis

In der Stadt Osnabrück will eine Ratsmehrheit eine Machbarkeitsstudie für ein Bürgerticket für den ÖPNV in Auftrag geben. So soll der ÖPNV erheblich weiter ausgebaut werden. Finanziert werden soll dieses Bürgerticket durch einen monatlichen Solidarbeitrag von 25 bis 35 Euro für jede Bürgerin und jeden Bürger. In der Diskussion in Osnabrück wird davon ausgegangen, dass auch das Umland um Osnabrück also das Osnabrücker Land sofort mit einbezogen werden sollte. Der VOS wird ja auch gemeinsam betrieben. Das Semesterticket bei den Studierenden zeigt, dass eine solidarische Verteilung der Kosten des ÖPNV, angenommen wird.

 

 

Weiterlesen...
 
15. Mai 2014

Bürgermeisterkandidat Maurer besuchte Christliches Krankenhaus

Der Kandidat für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters Andreas Maurer wurde in Begleitung einer Delegation der Partei DIE LINKE. von dem Geschäftsführer des Christlichen Krankenhauses Herrn Titzmann freundlich begrüßt und über Investitionen und Vorhaben umfassend informiert.Titzmann gab einen wirtschaftlichenund medizinischen Überblick des mit ca. 850 Mitarbeitern größten Arbeitgebers in der Region, berichtete von der wirtschaftlich gesunden Finanzlage des Christlichen Krankenhauses und den Kooperationen mit anderen Kliniken.

 

Weiterlesen...
 
08. Mai 2014

MdB Dehm und Andreas Maurer beim DIL

Der Europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag Dr. Diether Dehm, wird in der Endphase des Europa-Wahlkampfs zusammen mit dem Kandidaten für das Bürgermeisteramt der Samtgemeinde Artland, Andreas Maurer, am Mittwoch den 21.Mai 2014 um 13 Uhrdas Deutsche Lebensmittelinstitut (DIL) in Quakenbrück besuchen.

 

Weiterlesen...
 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 25. Mai 2014 findet in der Samtgemeinde Artland die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters statt. Ich sehe diese Wahl als Chance, mehr für die Menschen im Artland erreichen zu können,als dies bisher geschehen ist.

Nach reiflicher Überlegung bin ich zu der Entscheidung gekommen, dass ich mir nach 15 Jahrenpolitischer Arbeit in unserer Region in den verschiedensten Funktionen diese Aufgabe zutraue.Leider fehlen mir die Mittel für einen finanzstarken Wahlkampf, wie ihn anderen Kandidat/Innen haben. Ich bin aber der Überzeugung, dass es hier nicht auf den Geldbeutel ankommt, sondern auf politische Inhalte und die Menschen, die mich unterstützen.

Weiterlesen...

andreas-maurer-gesundheit.jpg

Andreas Maurer bei Facebook

Termine

NOEVENTS

Feed-Anzeige

DIE LINKE.

Nachrichten der LINKEN

Strategische Wahlkampf Konzeption Varus Marketing. Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer.