Drucken
26. April 2014
Sozialer Wohnungsbau

Die Samtgemeinde Artland soll sich am sozialen Wohnungsbau beteiligen. Dadurch würde die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Artland verbessert. ich weise darauf hin, dass im Artland vor allem kleine Wohnungen für untere Einkommensbezieher und Bürger, die SGB-II-Leistungen erhalten, fehlen. Die Stadt habe hier eine Verpflichtung insbesondere gegenüber einkommensschwachen Familien, Alleinerziehenden und älteren Menschen. Die Stadt könnte in Zusammenarbeit mit dem Gemeinnützigen Baugenossenschaft ein Programm für den sozialen Wohnungsbau in Artland auflegen, da bei Beteiligung einer Kommune die Aussichten für Wohnungsbauförderung durch das Land günstig seien.



Copyright ©2019 Andreas Maurer. Alle Rechte vorbehalten.